Rüstungsklassen

Rüstungsklassen

In Elder Scrolls Online gibt es 3 Rüstungsklassen: Leichte RüstungMittlere Rüstung und Schwere Rüstung.

Tipp: Hier findest du eine Screenshot-Übersicht der schweren Rüstungen für alle Völker.

Fertigkeiten durch Rüstungen

Jede dieser Rüstungsklassen bietet jeweils 5 passive und eine aktive Fertigkeit an.

Bei den meisten passiven Fertigkeiten wird der jeweilige Effekt (z.B. Magicka-Regeneration oder kritische Trefferchance) stärker, je mehr Teile von der jeweiligen Rüstungsklasse getragen werden. Jeweils eine der 5 passiven Fertigkeiten setzt voraus, dass mindestens 5 Rüstungsteile von der entsprechenden Rüstungsklasse ist.

Jeder Charakter verfügt über insgesamt 7 Slots, an denen Rüstung angelegt werden kann: Kopf, Schulter, Brust, Hand, Taille, Beine und Füße.

Dabei können die Rüstungsklassen beliebig gemischt werden.

Herstellung von Rüstung

Rüstung kann im Spiel selbst hergestellt werden. Dabei unterscheiden sich die Berufe und die benötigten Ressourcen:

Die Ressourcen sind ohne Sammelberuf ausübbar, sprich alle Charaktere können alle Ressourcen von Beginn an sammeln.

Style

Rüstungen werden im Stil eines bestimmten Volks hergestellt. Jeder Charakter kann automatisch den Stil seines eigenes Volks herstellen. Um weitere Stile zu lernen, ist es notwendig ein spezielles Buch zu finden: Kulturelle Stile der Völker.

Das Buch ist von seltener Qualität (blau) und lehrt den Stil eines vorgegebenen Volks.

Völker

Jedes 10 Völker in ESO hat eine passive Fertigkeit, die den Erfahrungsgewinn mit einer bestimmten Fertigkeitenkategorie steigert. 3 davon steigern bestimmte Rüstungskategorien.

Volk Kategorie
Bretonen Leichte Rüstung
Orks Schwere Rüstung
Rothwardonen Einhand und Schild
Hochelfen Zerstörungsstab
Waldelfen Bogen
Khajiit Mittlere Rüstung
Argonier Wiederherstellungsstab
Dunkelelfen Beidhändigkeit
Nord Zweihand
Kaiserliche Einhand und Schild

Da pro Fertigkeitenkategorie maximal 50 Ränge möglich sind, ist der Effekt der passiven Fertigkeit allerdings überschaubar und gewährt keinen wirklichen spielerischen Vorteil.

Auch interessante Artikel

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.