ESO Schmuckhandwerk-Guide

Schmuckhandwerk (engl. Jewelry Crafting) ist das 7te Handwerk in Elder Scrolls Online, das 2018 mit dem Kapitel „Summerset“ eingeführt wurde. Mit Schmuckhandwerk wird an einem Schmuckhandwerkstisch Ringe und Halsketten hergestellt und aufgewertet. Es kann auch Schmuck aufgewertet werden, der nicht hergestellt sondern gefunden wurde.

Um diesen Beruf auszuüben musst du Summerset besitzen.


Verfügbare Eigenschaften

Bis zur Einführung des Schmuckhandwerks gab es nur für Schmuck 3 Eigenschaften in ESO: Arkan, Robust und Kräftigend. Mit Summerset ist die Liste auf 9 Eigenschaften angestiegen:

  • Arkan
    Erhöht maximale Magicka.
  • Kräftigend
    Erhöht maximales Leben.
  • Robust
    Erhöht maximale Ausdauer.
  • Dreifaltig
    Erhöht Leben, Magicka und Ausdauer.
  • Erfüllt
    Erhöht die Effektivität von Verzauberungen
  • Schützend
    Erhöht die physische Resistenz und Magieresistenz.
  • Flink
    Erhöht Eurer Lauftempo.
  • Harmonisch
    Erhöht Schaden, Heilung, Regeneration und Schadenschildstärken von Euch aktivierten Synergien.
  • Blutdürstig
    Erhöht Euren Schaden gegen Ziele mit wenig Leben.

Passive Fertigkeiten

Wie gut ein Charakter im Schmuckhandwerk ist, wird primär durch die passiven Fertigkeiten bestimmt, die er freigeschaltet hat. Um neue Fertigkeiten freizuschalten, muss die Stufenvoraussetzung in Schmuckhandwerk erfüllt werden. Folgende Fertigkeiten bringt die Fertigkeitenlinie Schmuckhandwerk mit:

Coming soon.

Schmuckhandwerk effektiv und schnell leveln

Um Erfahrungspunkte im Schmuckhandwerk zu sammeln, um damit neue Fertigkeiten und Materialien freizuschalten, ist der effektivste Weg Gegenstände zu verwerten. Hierzu können alle gefundene Ringe und Halsketten nach folgenden Kriterien bewertet werden:

  1. Wenn das Item vor dem Release von Sommerset gedroppt ist, kann er NICHT verwertet werden. Das steht im Tooltip dabei.
  2. Wenn das Item weiß oder grün ist und die Eigenschaft „Verziert“ besitzt, wird es an den Händler verkauft. Der Verkaufserlös ist meist höher als das gewonnene Material.
  3. Gegenstände mit der Eigenschaft „Inspiration“ werden immer zerlegt, da sie immens viel Erfahrungspunkte geben.
  4. Bei allen anderen Gegenständen wird geprüft, ob die Eigenschaft bereits analysiert wurde. Falls die Eigenschaft bisher nicht analysiert wurde, ist es eine Überlegung wert den Gegenstand zu behalten. Einen guten Vorrat an analysierbaren Eigenschaften zu haben, ist ratsam. Dazu später noch mehr.
  5. Wenn der Gegenstand auf der Maximalstufe und blau, violett oder golden ist, sollte geprüft werden, ob andere Spieler eine stattliche Summe zahlen würden. Dies ist z.B. der Fall wenn der Gegenstand zu einem beliebten Set gehört und die richtige Eigenschaft aufweist. Dies ist aber i.d.R. nur relevant, wenn der Gegenstand die maximale Spielerstufe erfordert.
  6. Falls 1-5 den Gegenstand nicht ausgeschlossen haben, kann er verwertet werden.

Das Verwerten bringt den Löwenanteil an Erfahrungspunkte.

Eine beliebte Methode, um schnell zu leveln, ist es Gegenstände mit anderen Spielern zu tauschen. D.h. jeder stellt eine gewisse Anzahl an gleichwertigen Gegenständen her, die dann getauscht und verwertet werden, um möglichst schnell viele Erfahrungspunkte zu erhalten.

Warnung: Das Verwerten von selbst hergestellten Gegenständen hat einen massiven Malus auf Erfahrungspunkte und lohnt sich nicht. Allerdings sollte es mittlerweile möglich sein, Gegenstände auf einem anderen Charakter des gleichen Accounts herzustellen, um diesen Malus auszuhebeln [benötigt Bestätigung].

Material veredeln

Von sog. Flözen gesammelter Metallstaub werden an der Werkbank zu Unzen verarbeitet. Um sie veredeln zu können, muss die erste passive Fertigkeit (Graveur) weit genug ausgebaut sein.

Pro 10 Metallstaub erhält man 7 bis 10 Unzen und die Chance auf Überzüge, die zum Aufwerten von Gegenständen benötigt werden.

  • Stufe 01 – 24 Zinn
  • Stufe 26 – 50 Kupfer
  • Champion 10 – 70 Silber
  • Champion 80 – 140 Elektrum
  • Champion 150 – 160 Platin

Eigenschaften analysieren

Das große Ziel ist i.d.R. später Set-Gegenstände mit den optimalen Eigenschaften herzustellen. Jedes herstellbare Set hat hierzu Voraussetzungen, wie viele Eigenschaften der Handwerker können muss, um es herstellen zu dürfen. Dies variiert zwischen 2 und 9 Eigenschaften – wer also alles herstellen können will, muss alle 9 Eigenschaften für jeden Slot analysiert haben.

Je mehr Eigenschaften der Charakter bereits für einen Slot kennt, desto länger dauert die darauffolgende Eigenschaft:

  1. Eigenschaft: 6 Stunden
  2. Eigenschaft: 12 Stunden
  3. Eigenschaft: 24 Stunden
  4. Eigenschaft: 48 Stunden
  5. Eigenschaft: 96 Stunden
  6. Eigenschaft: 192 Stunden (8 Tage)
  7. Eigenschaft: 384 Stunden (16 Tage)
  8. Eigenschaft: 768 Stunden (32 Tage)
  9. Eigenchaft: 1.536 Stunden (64 Tage)

Mit Eso+ (10%) und der passiven Fertigkeit Feingeschick kann die Zeit drastisch reduziert werden. Bis alle 9 Eigenschaft erforscht sind, wird aber dennoch ein wenig Zeit vergehen.

Eigenschaften Prioritätenliste

Auf Grund der langen Forschungszeit ist es empfehlenswert zuerst Eigenschaften zu erforschen, die mehr nachgefragt und nützlich sind. Dies kann von Spieler zu Spieler unterschiedlich sein, aber hier eine grobe Priorisierung:

  1. — Falls ein spezifischer Build gespielt werden soll, der bestimmte Eigenschaften erfordert, sollten diese zuerst erforscht werden
  2. …folgt in Kürze
  3. Alles andere

Die Reihenfolge kann natürlich an die eigenen Vorlieben angepasst werden.

Gegenstände aufwerten

Hergestellte Gegenstände sind immer von der Qualität „normal“ (weiß). Sie können daraufhin an der Werkbank im Menüpunkt „Aufwerten“ zu höheren Qualitätsstufen aufgewertet werden. Zum Aufwerten werden Überzüge benötigt.

Das Aufwerten eines Gegenstands kann fehlschlagen, was den Gegenstand und die Überzüge zerstört. Durch den Einsatz von mehr Überzügen kann die Wahrscheinlichkeit bis auf 100% erhöht werden. Viele Crafter empfehlen, pauschal nur bei 100% aufzuwerten und RNG an dieser Stelle zu vermeiden.

Für Überzüge gibt es folgende Harze:

  • Weiß => Grün: 20% pro Terne
  • Grün => Blau: 15% pro Iridium
  • Blau => Violett: 10% pro Zircon
  • Violett => Golden: 5% pro Chromium

Die Wahrscheinlichkeiten können mit der passiven Fertigkeit Holzkunde erhöht werden. Dies ist empfehlenswert, um vor allem Harzzu sparen, das sehr viel wert ist. Mit Rang 3 Holzkunde sehen die Chancen wie folgt aus:

  • Weiß => Grün: 50% pro Terne
  • Grün => Blau: 37,5% pro Iridium
  • Blau => Violett: 25% pro pro Zircon
  • Violett => Golden: 12,5% pro Chromium

Dadurch reduziert sich der Bedarf für eine 100%ige Aufwertung auf Golden von 20 auf 8 Chromium.

Das könnte dich auch interessieren