Aktive Heilung oder aktiver Schutz was ist euch lieber?

  • #23975

    Wer in einigen MMOs schon mal Heiler gespielt hat kennt sicherlich den ein oder anderen Unterschied. Der größte und für mich beste Unterschied war das aktive Heilen und der aktive Schutz. Während die aktiven Heiler einfach nur auf die Lebensbalken achteten und schauten das diese immer voll sind. Haben die Leute die sich um den Schutz gekümmert haben vornehmlich dafür gesorgt das sich die Lebensbalken gar nicht erst verringerten.

    Und da muss ich sagen hat mir das am besten gefallen. Es war doch ein etwas anderes Spielgefühl weil man schauen musste ok was macht die Umgebebung was macht der Boss was machen die ganzen Spieler. Denn wie schon gesagt sollte man ja verhindern das wer Schaden bekommt und somit musste man die ganze Gruppe im Auge behalten. Persönlich für mich muss ich sagen war dies meist meine Lieblings Möglichkeit meine Gruppe zu unterstützen.

    Daher hätte ich zwei Fragen, ersten was ist dir am liebsten wie Unterstützt du deine Gruppe? Zweitens was glaubst du wird es in ESO geben, nur die normale Heilung oder auch ein aktiver Schutz?

    Sari
    Dabei seit 11.10.2012
    354 3B+10
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #23976

    Shadowsong
    Dabei seit 14.03.2012
    372 4B+10

    Mhh ich persönlich muss sagen mir gefällt es auch mehr wenn man seine verbündeten von Schaden  bewahrt als diese immer nur wieder hoch zu ziehen. Ich finde auch dass die Leute dann mehr auf ihr Leben achten als wenn sie wissen ok da kommt gleich schaden, das wird dann schon irgendwer hochheilen.

    Mit dem Schutz können die Leute sich halt drauv verlassen das kleine Fehler verziehen werden für ihre komplette Sicherheit sind sie alleine aber verantwortlich.

    #23977

    Kowaltzki
    Dabei seit 26.03.2012
    317

    Für mich persönlich ist es die Heilung selber am besten. Warum? Nun das Problem ist meist was passiert wenn du mal deine Leute nicht schützen kannst und den Schaden der rein kommt nicht vermeiden kannst? Zum Beispiel wenn die ganze Gruppe gestunnt wird und der Boss in der Zeit Schaden an dieser verursacht. Dann hilft nämlich das Schaden verringern herzlich wenig. Klar das hat auch seine Vorzüge, will ich hier gar nicht absprechen. Aber nur drauf verlassen ist keine gute Idee. So ein mix dürfte denke ich mal gar nicht so schlecht sein 🙂

    #23988

    ChaosMole
    Dabei seit 14.03.2012
    319 5B+43

    Ich ahbe beides mal gespielt gehabt und muss sagen beides hat seine Höhen und Tiefen gehabt. Bei Heilung kann man halt erst reagieren wenn der Schaden verursacht wurde und durch den Schutz kann man halt nur den Schaden verhindern das Leben aber nicht zurück bringen. Das hat beides seine Vorteile und seine Nachteile. Wo bei der Schutz meiner Meinung nach schwieriger anzusetzen ist. Man muss sich halt gut überlegen ob jetzt die richtige Zeit ist sein Schutz zu benutzen. Denn der Schutz hat meist eine höhere Abklingzeit als die Heilung.

    Geht das schief steht der Schutz Spieler erst einmal ohne Fertigkeiten da und wenn er pech hat kommt 5 Sekunden später der Schaden, Fertigkeit auf Cooldown und der Schutz ist verschwunden. Kein gutes Zeichen meist für die Gruppe. Am langweiligsten finde ich im übrigen HoTs, dieses einmal Heilen und dann brauch man theoretisch die nächsten 10 Sekunden nichts mehr machen spricht mich nicht wirklich an. Kaum zu glauben aber ich ziehe es vor meine Tasten zu spammen.^^

    #24018

    Leandem
    Dabei seit 26.03.2012
    315 3B+1

    Normalerweise bin ich nicht so der Heiler, ich habe hier und da mal einen gespielt aber naja, als richtiger Heiler würde ich mich dann doch nicht bezeichnen.

    Ich finde beide Ideen ziemlich gut wenn man mich frage. Ich glaube nicht das man sagen sollte man braucht nur das eine oder das andere. Ich denke wirklich das beide wichtig sind. Besonders in Kombination dürften die Heilungen sehr stark sein. Also ich finde beides sehr nützlich.

    #24064

    Shadowsong
    Dabei seit 14.03.2012
    372 4B+10

    Sowie ich das ja jetzt die letzten Tage richtig verstanden habe soll ja eh jeder ein bisschen Heilen können da man die Situationen wo der Tank keine Aggro wohl etwas öfters haben soll. Und da fiel mir doch glatt GW2 ein und ganz ehrlich das war Chaotisch und ich konnte mich daran nie gewöhnen.

    Und da ist dann das Konzept den Verbündeten von Schaden zu bewahren so eine Sache. Denn da müsste man ja wissen wer demnächst schaden bekommt. Wenn aber die Aggro wie ein Flummi hin und her springt hat man auch nicht viel gewonnen denke ich. Daher glaube ich generell das es in ESO nicht viele Fertigkeiten geben wird die Schaden verhindern.

    #24453

    Omko
    Dabei seit 18.08.2013
    77

    Ich mag beides, bei mir kommt das ganz auf die Situation in den meisten Fällen der Boss an. Es gibt Bosse da würde ich gerne vorher den Schaden vermeiden und dann gibt es wieder Boss wo ich froh bin das ich die Lebensbalken schnell füllen kann. Das Problem bei Schutzheilungen ist meist aber.

    Kommt man damit zu spät, also schaft man es nicht bevor der Schaden eintrifft, kann man den Schaden dann nicht so schnell wieder Kaschieren. Man muss also abschätzen können wann jetzt schaden kommt und wann nicht.

    Anders gesagt wer Schutzheiler spielt muss vorausschauend handeln.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Das Forum „Allianzen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.