Frage zu Gilden

  • #25500

    Hallo, mir drängt sich eine schwerwiegende Frage zum Gildensystem auf:

    Hab ich das richtig verstanden das man in bis zu 5 (!) Gilden gleichzeitig sein kann?

    Sind damit auch die ingame Gilden (Magiergilde usw.) gemeint, oder soll es tatsxählich so sein das man mehrere Gilden joinen kann?

    Und wenn ja, was soll der Sinn, ausser das man die Gildenbanken benutzen kann, sein? wie werden die Fragen gelöst wenn es ums Burgen claimen usw geht? wie soll man sich mit „seiner“ Gilde identifizieren können, wenn man in mehreren sein kann? Ich seh das als klaren Kritikpunkt, das mit den fehlenden Auktionshäusern hätte man auch anders lösen können, eine „Mehrgilden-Modus“ ist meine Meinung nach äusserst unsozial, kein Mensch wird sich mehr auf seine Mitspieler bzw. „seine Gilde“ verlassen können, da die ja nach Lust und Laune mal hier mal da spielen, spenden, oder sonst was.

    Oder hab ich es einfach falsch verstanden?

    Modorok
    Dabei seit 12.02.2014
    23
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #25513

    Leandem
    Dabei seit 26.03.2012
    315 3B+1

    @Modorok:  Da kann ich glaube ich etwas Licht in die Angelegenheit bringen. Nein, bei der Anzahl der Gilden sind wirklich reine Spielergilden gemeint.

    Du kannst nicht nur die Gildenbank nutzen sondern auch das Gildenhandeln. Also eine art AH in der Gilde wo du bist. So könntest du in deiner Raid Gilde sein und in einer Handelsgilde wo seltene Dinge für bessere Preise als im normalen AH angeboten werden.

    Soweit ich das mitbekommen habe muss man sich bei PvP dann für eine Gilde entscheiden die man da vertreten möchte.

    Multi-Gilden sind ja nicht erst eine Erfindung sei ESO sondern gibt es schon eine weile und hat für viele Leute Vorteile. Ich zum Beispiel bin in einer Kumpelgilde die aber von der Anzahl meist nie fähig ist alleine zu Raiden. Da lohnt es sich dann in einer Raid Gilde zu sein und die andere Gilde zu haben wenn man mal was persönliches Chatten will.

    Es fängt ja schon damit an das es viele Arten von Gilden gibt. Die Familiären Gilden wo man wirklich alles zusammen macht und fast schon eine Familie ist. Es gibt auch die oben genanten Raid Gilden. Da wird meist alles strikt Business gehalten, man trifft sich zum Raiden und ende im Gelände.

    Für jemanden der in den Familiären Gilden unterwegs ist, für den ist sowas weniger geeignet. Aber ich sehe da durchaus meine Vorteile und sehe mich deswegen weniger Sozial an oder versuche eine Gilde auszunutzen wenn ich in mehreren bin usw.

    Natürlich gibt es auch schwarze Schafe, aber wo nicht. Ich sehe persönlich mit dem Multi-Gilden kein Problem,da ich bis dato kein Spiel gesehen habe was davon beeinflusst wurde.

    #25517

    Modorok
    Dabei seit 12.02.2014
    23

    Hi Leandem,

    Naja ich war bisher noch nie in der Situation diese Multi-Gilden Möglichkeit zu haben, die Spiele die ich bisher gespielt habe boten diese Option nicht.

    Ich sag´s mal so, ich lass mich überraschen wie sich das dann real anfühlt, wie das zB mit den Gildenchats gelöst wird, und ob es vielleicht Gilden gibt die „Multi-Gilden-Spieler“ gar nicht so unbedingt haben wollen, mal sehen

    #25518

    ChaosMole
    Dabei seit 14.03.2012
    319 5B+43

    @Modorok:  Ich klinge mich mal hier ein, habe das Prinzip bis jetzt nur in GW2 und WildStar erlebt.

    Und ja du hast recht! Es gibt tatsächlich Gilden die so etwas nicht möchten und das sagen sie auch meist vorher an! Aber und das muss ich auch sagen, ich habe bis jetzt noch keinen nachteil dafür gesehen das man in mehr als eine Gilde sein kann.

    Möchte man solche Leute nicht haben sagt man das einfach und die meisten kommen damit ohne Probleme klar. 🙂

    Ich habe zum Beispiel auch eine positive Erfahrung gemacht. Ich war in GW2 in zwei Gilden meine Hauptgilde mit der ich so ziemlich alles gemacht habe und eine Gilde wo viele Freunde und deren Freunde drin waren. Wir haben diese Gilde dann eher als großen Chat mit Vorteile genutzt.

    In GW2 wiederum musste man sich aber dann entscheiden wen man präsentieren möchte. Da man dort ja Punkte für den Gilden Talentbaum gesammelt hat durch seine Aktionen. Und man konnte halt für eine Gilde immer nur gleichzeitig die Punkte sammeln.

    Bei den anderen war man dann in der Zeit ans Chat System angebunden. Das Gilden Aktions Haus in ESO dürfte eine interessante Sache sein, man kann dort Sachen von der Gildenbank in dieses Ah packen und dann können Leute es kaufen und das Gold landet dann gleich auf der Gildenbank.

    Gerade bei Neulingen eine coole Sachen wenn man denen noch nicht großartig traut sie aber hier und da vielleicht was benötigen.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Das Forum „Allgemeine Diskussionen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.