Traits: Rüstungs-, Waffen- und Schmuck-Eigenschaften (Guide)

  • #26293

    Traits: Rüstungs-, Waffen- und Schmuck-Eigenschaften

    Allgemein

    Traits sind spezielle Eigenschaften von Rüstungen, Waffen und Schmuck. Neben „Verzauberungen“ sind sie eine weitere Möglichkeit einen Gegenstand zu verbessern.

    Grundlagen

    Einem Gegenstand kann nur bei seiner Herstellung eine Eigenschaft hinzugefügt werden und diese ist im Nachhinein nicht mehr änderbar. Um einem Gegenstand eine Eigenschaft hinzuzufügen muss man diese analysiert haben und man benötigt einen entsprechenden Edelstein. Die Eigenschaft eines Gegenstands ist immer aktiv, d.h. man muss sie nicht Aufladen wie bei Verzauberungen. Durch Aufwerten eines Gegenstands wird auch die Effizienz seiner Eigenschaft verbessert.

    Edelsteine

    Es gibt 16 verschiedene Edelsteine, jeder speziell für eine Eigenschaft. Man kann sie beim Zerlegen von Gegenständen, beim Verfeinern von Rohstoffen oder auch direkt in der Spielwelt aus Containern (Kisten, Fässer, Truhen etc) erhalten.
    Beim Zerlegen eines Gegenstands mit einer Eigenschaft kann man den entsprechenden Edelstein erhalten – und nur diesen – wenn einer droppt.

    Beispiel: Ich zerlege ein Schwert mit der Eigenschaft „Geschärft“. Sollte ein Edelstein droppen, ist es auf jeden Fall ein „Feueropal“.

    Analyse

    Um eine Eigenschaft zu analysieren benötigt man einen Gegenstand, der diese Eigenschaft bereits besitzt. Während der Analyse wird der Gegenstand zerstört und man erlernt seine Eigenschaft. Deshalb sollten vorzugsweise Gegenstände „niedriger“ Qualität verwendet werden deren Verlust nicht schmerzt. Die Dauer der Analyse verdoppelt sich mit jeder analysierten Eigenschaft eines Gegenstandtyps, beginnend mit 6 Stunden.

    Beispiel: Ich analysiere meine erste Eigenschaft für Schwerter, „Geschärft“, was 6 Stunden dauert. Danach analysiere ich „Ausbalanciert“, ebenfalls für Schwerter, was dann 12 Stunden dauert…

    Analysedauer je Eigenschaft

    Um alle Eigenschaften eines Gegenstandtyps zu analysieren, benötigt man 1530 Stunden (63 Tage 18 Stunden). Schmied, Schneider und Schreiner haben jeweils einen Skill, der die Analyse beschleunigt (5% | 10% | 20%) und zudem ermöglicht, mehrere Eigenschaften gleichzeitig zu analysieren (2 | 3).
    Im besten Fall (wenn also der Skill sofort voll ausgebaut wäre) würde man dann ~701 Stunden ( ~29 Tage) benötigen.

    Analysedauer wenn man alle Eigenschaften aller Gegenstandtypen analysieren will:

    Dauer der Analyse aller Eigenschaften eines Berufs

    Eigenschaften

    Zur Zeit gibt es 16 verschiedene Eigenschaften im Spiel, jeweils 8 für Rüstungen und Waffen. Die Effizienz einer Eigenschaft skaliert ausschließlich über die Gegenstandsqualität, nicht über die Gegenstandsstufe!

    Rüstungseigenschaften

    Waffeneigenschaften

    Fragen & Antworten

    Kann ich Gegenstände analysieren die von einem Mitspieler hergestellt wurden?
    Ja. Auf diese Weise kann man Eigenschafts-Kenntnisse teilen/handeln.

    Ich habe insgesamt 10 verschiedene Eigenschaften im Spiel gesehen!
    Tatsächlich gibt es 10 Eigenschaften pro Waffe/Rüstung. Jedoch kann man 2 davon nicht selber anwenden:

    • Verziert – „Erzielt beim Verkauf an Händlern einen höheren Wert“
    • Inspiration – „Steigert den Erfahrungsgewinn beim Zerlegen“

    Muss ich für jeden Gegenstandstyp eine Eigenschaft erneut analysieren?
    Ja. Wenn du z.B. für Schwerter „Geschärft“ analysiertest, musst du sie trotzdem für Bögen nochmal analysieren.

    Die Analysedauer sind (im ersten Fall) 6 reelle Stunden. Wenn ich also ein Heavy-Armor Rüstungsteil finde, der mir Crit-Resistence verbessert, dann analysier ich den, geh leveln mach sonstwas etc. und 6h später kann ich, wenn ich nen Diamanten habe, Crit-Resistance auf jede Heavy-Armor Rüstung bringen, die ich herstelle. Und NUR auf Heavy Armor! Für Light Armor muss ich das von Light Armor lernen, oder ?? Quasi äquivalent zu Bogen und Schwerter.
    Genauso ist es.

    Links

    Hier ist noch Platz… 🙂

    Andere Guides zu Handwerken:

    Alchemie

    Verzaubern und Glyphen

    Schlusswort

    Einige Daten darüber, wie sich der Aufwertungsgrad auf die Effizienz von Eigenschaften auswirkt, fehlen noch… und werden nachgetragen, sobald ich sie ermitteln konnte.
    Über konstruktive Kritik und allgemeine Verbesserungsvorschläge / Ergänzungen würde ich mich freuen 🙂

    ExaMendrik
    Dabei seit 13.03.2014
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #26418

    Ijios
    Dabei seit 05.03.2014
    145

    @Shadowsong:

    Danke für den Offline-Hinweis, der ist mir ebenfalls durch den Kopf gegangen. Das das Dings zerstört wird und man am besten nicht das goldene Item nimmt, darf jeder schon selbst (schmerzlich) heraus finden …. 😈

    #26424

    Shadowsong
    Dabei seit 14.03.2012
    372 4B+10

    @Ijios:  Ahhh bist du fies, ich hatte mir sowas in der Beta Gott sei dank gedacht und nur ein weißes Item genommen. Aber ja ich ahne schon schlimmes wenn die ersten Leute das dann im Spiel testen werden.^^

    #26490

    Malkasten
    Dabei seit 19.03.2014
    21

    Um noch mal auf die immensen Zeiten zu sprechen zu kommen. Was bedeutet dieses für uns Spieler. Man wird ja wohl kaum einen einzigen Char zum Schmiedemeister aller Waffen und Rüstungen hochspielen ( selbst Hardcore-Crafter werden da an ihre Grenzen stossen ).

    Das kann doch nur bedeuten, dass man sich in einer Gilde mit mehreren Schmieden die einzelnen Aufgaben sinnvoll teilt ( z.B. Rüstungen / Waffen ). Ansonsten warten die anderen Mitglieder doch ewig lange, dass die Schmiede ihnen mal was ordentliches zusammendängeln  können. Oder wie denkt ihr darüber ?

    #26492

    Ijios
    Dabei seit 05.03.2014
    145

    Eine andere Lösung wird’s wohl nicht geben.

    Kannst dir natürlich auch mehrere Chars machen. Aber 8 Chars durch leveln, ist zeitmässig, wohl auch nicht jedem vergönnt. Ganz einfach schauen, was dir am wichtigsten erscheint, und das dann lernen.

    Ausserdem muss man je erst mal das ganze Zeug finden. Wenn man seine Hauptstats hat, kann man die anderen danach immer noch lernen. Halt ne ganz andere Frage, wer überhaupt 2,5 Jahre (am Stück) spielt.

    #26509

    Kylar195
    Dabei seit 26.02.2014
    11

    Wieso geht ihr Leute eigentlich davon aus dass es 2,5 Jahre dauern wird? Es stimmt die Zeitangabe sagt 2,5 Jahre, aber nur unter der Voraussetzung dass die Skills nicht geskillt werden, welche die Erforschungszeit verringert und zeitgleich die Plätze für Erforschung erhöht.

    Ich gehe davon aus dass JEDER der ein Beruf wie Schmied macht, früher oder später sich diesen Skill holt. Ich persönlich gehe daher davon aus, dass die realistische Zeit für alle Traits wohl irgendwo zwischen 1 bis 2 Jahre liegen wird.

    Womit ich rästel ist, welche der verschiedene Traits wohl am beliebtesten sein wird bzw. welche mit zu den besten Kombis im Bezug auf VZ sein werden.

    #26510

    Malkasten
    Dabei seit 19.03.2014
    21

    🙄 Auch 1,5 Jahre ist ne verdammt lange Zeit … muss ich ja vorher meinen Arzt fragen, ob das Zweck hat

    #26511

    Ijios
    Dabei seit 05.03.2014
    145

    @Kylar195:

    Bei den Rüstungen, so denke ich, ist folgendes interessant:

    – Verstärkt / Undurchdringlich / Erfüllt

    Ganz unnötig dürfte Passgenau sein. Die anderern Sachen, werden wohl eher spezifich interessant sein.

    #26512

    Mugen
    Dabei seit 05.03.2014
    125 3B+34

    Find ich persöhnlich mal ne geile Ansatzweise! Auch wenn es verdammt lange ist aber wenn ich so an GW2 denke innerhalb von 2 min mit 14 gold n Beruf maxen naja

    #26547

    Baddabum
    Dabei seit 23.03.2014
    47

    Bietet auf jedenfall lange Kontent für jemanden, der Berufe zu seinem Hauptcontent macht. Habe in 12 Jahren aber nur einen einzigen kennengelernt, bei dem es so war.

    Im Regelfall Analysiert man ja immer die Dinge wo man weiss…. ich spiele mir Klasse X hoch und am Ende brauche ich die und die Dinge. Was man noch nicht passend dazu erforscht hat, erforscht man diese Dinge halt mit priorität. Nach und nach kommt dann schon einiges zusammen und hat man gerade keinen bestimmten Plan vor Augen Analysiert man das was man in die Finger bekommt.

    So heftig ist es demnach auch garnicht, wenn man nicht mit Gewalt das fertig machen möchte 🙂

    #26775

    Tjeridan
    Dabei seit 18.03.2014
    4

    Weiß jemand von euch, ob sich die Analyse des Schmieds die Zeit mit der des Schneiders oder Holzverarbeiters teilt? Also nehmen wir an, ich analyse sechs Stunden eine Waffe am Amboß, kann ich dann in diesen sechs Stunden auch keine Stoffrüstung analysieren? Oder ist das unabhängig von einander, und ich kann beides gleichzeitig tun?


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Das Forum „Handwerk“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.