Verbesserungsvorschläge für den Kampf mit Schert und Schild

  • #27613

    Huhu, die Idee mit dem Bogen habe ich verworfen, da Fernkampf nicht ganz mein Ding ist, den Charakter eine Waldelfen-Drachenritterin, habe ich hingegen behalten, nur kämpft sie nun mit Schwert und Schild, was auch super funktioniert, Ich vermeide viel Schaden und halte lange durch.

    Leider mache ich ein bisschen wenig Schaden, so das Kämpfe doch recht lang dauern und ich in Bosskämpfen unterliege, weil irgendwann doch ein Block zu spät kommt, bzw. ich stark mit der Ausdauer zu kämpfen habe. Ich bin momentan Level 11 und sonst läuft es sehr gut, nur ein wenig mehr Schaden wäre halt wünschenswert.

    Hier seht ihr meinen Momentanen Build:

    http://www.elderscrollsbote.de/planer/#1-6a0070004060:120:1128:117:112:117:13:16:122:24:1183-148:412:20:165:0:177:0:0:0:0:0:0

    Eyora
    Dabei seit 20.09.2013
    16
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #27615

    Thoralt
    Dabei seit 08.04.2014
    10

    Hey Eyora,

    spiele meinen Drachenritter auch hauptsächlich auf Einhand und Schild und muss sagen kann mich trotz eher defensiver Bewaffnung nicht über den Schaden beklagen (Nutze dafür aber auch DMG-Fähigkeiten aus den Verzehrende Flamme-Baum des Drachenritters).

    Deinen Build entnehme ich das du bisher nur in drakonische Macht geskillt hast. Dies ist ja der Tank-Baum für den DR. Ist ja auch nicht schlecht, du hälst viel aus. Aber wirklich Schaden darfst du dann noch nicht erwarten, das kommt dann wenn du weiter oben bist und auch die offensiven Skills aus anderen Bäumen nutzt.

    Was ich dir empfehlen kann, sobald du darauf Zugriff hast, ist die passive Einhand-Schild-Fähigkeit „Tödliche Wucht“. Ich selbst habe das Gefühl, das ich mit Schildstößen mehr Schaden verursache als mit der eigentlichen Nahkampfwaffe, wobei nicht mal viel Ausdauer von nöten ist.

    Weiterhin würde ich empfehlen, wenn du mehr Schaden machen willst, das du mehr auf mittlere Rüstung und deren passive Fähigkeiten (erhöhte Kritchance um sehr Rüstungteile angelegt sind) setzt. Schwere Rüstung dient ja der Defensive, wenn du dann noch viel Schaden machst wäre das ja OP. Auch immer drauf achten das deine Waffenverzauberungen (Frost-, Feuer-,Seuchen- Magie usw.) mit Seelensteinen aufgefühlt sind.

    Ansonsten halt den Kampf mit „Durchstoss“ aus dem Einhandpfad (Rüstungsdebuff und später auch noch Zauberresi-Debuff) eröffenen und dann mit DMG-Zauber-Fähigkeiten aus verzehrende Flamme fortführen.

    Aber immer dran denken, wenn du auf schwere Rüstung spielst, wirst du nie der Super-DDler sein.  😉

    #27616

    Afriegres
    Dabei seit 18.08.2013
    100

    Um auf Schaden bei Schwert und Schild zu kommen brauch man eine Weile und selbst dann ist der Schaden übersichtlich.

    Mein Kumpel macht das Momentan so beim Questen trägt er zwei Einhandwaffen. Geht er Instanzen packt er sein Schwert und Schild aus.

    Solltest du mehr Schaden beim Questen wollen solltest du es mal mittlerer Rüstung versuchen anstelle mit der schweren Rüstung. Deiner Skillung nach sind das alles Anzeichen dafür das du auf Full Tank gehst. Was zwar später im Spiel durchaus Sinn macht. Aber gerade fürs Questen nicht wirklich hilfreich ist und in Instanzen am Anfang nicht so doll benötigt wird.

    Zum Beispiel,Die Passiva die du am Anfang hast werden noch nicht wirklich viel bringen. Zum beispiel Einhand und Schild, 3% mehr Waffenschaden. Was sind 3% von 20 Waffenschaden? Kurz gesagt ein Wertvoller Punkt verschwindet im nichts.

    Was ich noch raten könnte:

    • Schauen ob du noch Ein bis maximal 2 Drachenritter Fertigkeiten mit nimmst da die Magicka kosten und du somit einen Ausgleich zu den Ausdauer Fertigkeiten in deiner Leiste hast.
    • Die Waffen fürs Questen wechseln.
    • Wenn du Passiva mitnehmen musst dann sollten es die Passiva sein die deine Regeneration erhöhen (Magicka,Ausdauer usw.) oder was auch gut ist, Passiva die dir Feste Boni geben wie Gezielte Wut. Das Passiva bringt dir dann schon mit Level 11 was.
    #27617

    Eyora
    Dabei seit 20.09.2013
    16

    Ja, mein Ziel ist es schon möglichst stark in Tankrichtung zu gehen. Diese Spielweise liegt mir in jedem MMORPG mehr als Schaden zu machen oder zu heilen. Das kämpfe länger dauern bin ich gewohnt und das beherrsche ich auch recht gut, ich habe halt nur den eindruck das der Schaden momentan einfach zu gering ist, allerdings auch nur bei Bossen.

    Gestern habe ich PvP probiert, aber da muss ich mir als Tank eh was einfallen lassen, so hat das auf jeden Fall nicht geklappt, was aber auch der erste Versuch. 😉

    Dank euch für die Tipps. Ich werde mal ein wenig spielen und versuchen das ein oder andere zu übernehmen, z.B. mit den passiva oder vielleicht nehme ich auch noch eine Drachenritter-Schadensfähigkeit aus dem anderen Baum mit. Magika hatte ich ja bisher auch nicht gepusht, da die Drachenrüstung das einzige ist, was ich damit beanspruche. Davon hab ich auch jetzt schon zu viel immer über, den die Rüstung hält ja auch ne ganze Zeit, da schaue ich auf jeden Fall mal. Dank euch beiden.

    #27637

    Shadowsong
    Dabei seit 14.03.2012
    372 4B+10

    Momentan habe ich sehr stark das Gefühl das der Verringerte Schaden bei Schwert und Schild nicht genug durch Deff-Werte ausgeglichen wird. Anders gesagt, du machst weniger Schaden der Gegner macht aber dennoch Genug Schaden an dir um dich zu töten.

    Ich weiß nicht ob man das beheben kann. Aber gerade am Anfang bis Mitte des Spiels hat sich bei mir das Gefühl eingestellt das Zenimax gar nicht will das man als Tank questet. Eben weil sie dir zwar eine Menge Schaden nehmen aber nicht genügend Möglichkeiten um deine Verteidigung sinnvoll aufzubauen.

    Ich würde davon zumindest beim Questen momentan abraten. Instanzen gehen mit einer halben Tank Skillung immer noch ganz gut. Zumindest die ersten inis und später hast du genug Skills um zweigleisig zu fahren.

    #27759

    Thoralt
    Dabei seit 08.04.2014
    10

    Momentan habe ich sehr stark das Gefühl das der Verringerte Schaden bei Schwert und Schild nicht genug durch Deff-Werte ausgeglichen wird. Anders gesagt, du machst weniger Schaden der Gegner macht aber dennoch Genug Schaden an dir um dich zu töten.
    Ich weiß nicht ob man das beheben kann. Aber gerade am Anfang bis Mitte des Spiels hat sich bei mir das Gefühl eingestellt das Zenimax gar nicht will das man als Tank questet. Eben weil sie dir zwar eine Menge Schaden nehmen aber nicht genügend Möglichkeiten um deine Verteidigung sinnvoll aufzubauen.
    Shadowsong

    Also das kann ich so nicht bestätigen… Der Einhand-Schild-Pfad setzt halt mit seinen passiven Buffs voraus, dass du viel aktiv Blockst und nicht einfach so der Schaden automatisch abgefangen/absorbiert wird.

    Ich bin derzeit Lvl 28 (Heisst noch nicht voll in diesen Pfad ausgebaut) und wenn ich mich vor einen Dungeonboss stelle und blocke, kommt recht wenig Schaden bei mir an, so das der Heiler nix groß zu heilen hat. Ausserdem darf man nicht vergessen das du mit aktiven Block trotzdem weiter deine Fähigkeiten nutzen kannst und die Schildschläge an sich machen auch ganz guten Schaden, den man nicht vernachlässigen darf.

    Auch in der offenen Welt komme ich damit sehr gut klar und kann es auch mit kleineren Gegnergruppen höheren Levels aufnehmen.

    Sobald ich die passive Fähigekeit „Geübte Defensive“ gelernt habe kann ich mir gut vorstellen nur noch mit aktiven Block in Dungeons rumzurennen.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Das Forum „Klassen“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.