Wie sagt euch momentan das PvP zu?

  • #28070

    Ich bin nun seit ein paar Tagen im PvP unterwegs und bin ehrlich gesagt nicht so richtig überzeugt was ich davon halten soll. Auf der einen Seite ist es ganz lustig wenn es zu der Belagerung einer Burg kommt und man diese auch einnimmt. Schafft man es nicht ist das auch ok, die Belagerung macht ja relativ viel Spaß. Zumindest mir als Heiler.^^

    Was mich aber momentan massiv stört sind zwei Dinge.

    Alleine von A nach B reiten um zum Beispiel zur Front zu gelangen ist bei mir selten drin und ich werde von irgendwelchen kleinen Grübchen oder auch einzelnen VR10 Spielern bin 3 Sekunden umgenietet. Was mir aufgefallen ist, einige Spieler warten dann unsichtbar ein paar Meter abseits der Belagerung und fangen jeden ab der zu nah kommt.

    Taktisch eine sehr kluge Entscheidung, spielerisch ist es mähh. Das eigene Team interessiert das leider so gar nicht weil sie die Burgen belagern. Und gegen hoch gezüchtete Chars kann man dann leider alleine auch nichts machen, da man zum Teil im Stun stirbt.

    Mein nächstes Problem ist die Möglichkeit des Gegner die Burg nach ein paar Minuten wieder einzunehmen, wenn sie das wollen. Bei mir passiert es relativ häufig das wir gerade erst eine Burg eingenommen haben und schon die gegnerischen Belagerungskräfte vor der Tür stehen.

    Das konnte man auch in Warhammer Online machen da ist es dann darauf irgendwann hinausgelaufen, das man eigentlich nur noch die Burgen getauscht hat um schneller an Equip zu kommen. Das ist hier natürlich noch nicht so, aber wer weiß wie lange das hält.

    Dennoch empfinde ich das PvP eigentlich als gute Sache und würde es schade finden wenn es wegen ein paar „Kleinigkeiten“ zu Grunde gerichtet werden würde.

    Was haltet ihr momentan vom PvP ESO, wo sind eure Punkte die ihr verbessern würdet. Bzw. was gefällt euch im PvP gut?

    Sari
    Dabei seit 11.10.2012
    354 3B+10
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #28074

    Thoralt
    Dabei seit 08.04.2014
    10

    Wie du schon selber sagtest, das Abfangen von einzelnen Spielern durch kleine Gruppen/einzelne VR-Spieler ist taktisch klug… dazu wird wahrscheinlich die Antwort von jedem gleich sein:

    Such dir eine Gruppe/Gilde (nicht böse gemeint ^^)

    Das Abfangen von Verstärkungstruppen trägt ja viel zum Sieg bei und die meisten Spieler rennen nun mal wie die Lemminge in Perlenkette in gerader/direkter Linie zur angegriffenen Festung hin anstatt einen Umweg in Kauf zu nehmen oder sich erstmal zusammeln.

    Das ist nun mal im offenen PvP so… und wird sich auch hoffentlich nicht ändern… denke mal das sich da auch nix großartig ändern kann ohne das es unfähr wird. Wenn man sich in eine belagerte Burg teleporten kann, machen Überraschungsangriffe keinen Sinn mehr oder wenn man zwischen PvP-Status an/aus wechseln kann.

    Deshalb lieber in Gruppe/Gilde zusammenspielen und koordiniert vorgehen.

    Zu deinen zweiten Problem: Auch das gehört leider dazu… das liegt nun mal aber in der Mentalität der Spieler. Ob nun wie bei Warhammer die Gegnerfraktion einfach das Gebiet wechselt um die dortigen nicht verteidigten Burgen einzunehmen oder wie bei Guild Wars 2 das Kreisraiden… die meisten wollen nur möglichst schnell über den weg des geringsten Widerstandes das max. Equip  um sich damit in die Städte zu stellen und sich bewundern zu lassen.  (Warte erstmal ab bis eine Klasse als OP gekennzeichnet wird, dann werden diese stark vermehrt anzutreffen sein 😉 ) Wichtig ist halt, das ein unverteitigte Burg weit weniger Punkte geben darf als eine schwer verteidigte, damit der Anreiz gegeben ist die schwer einzunehmende Burg zu erobern.

    Alles in allen gefällt mir das PvP wirklich gut, zumal ich mich mit deinen Punkten arrangiert habe oder sie vermeide. Und wenn man in einer Gilde ist, die sich das Ziel gesetzt hat einen seiner Mitglieder auf den Kaiserthron zu setzen, kann man durchaus sehr schöne Angriffs- und Verteidigungsschlachten führen. Schön finde ich auch das man abseits der großen und sehr guten Burggefechte durch die PvE Quests/Erkundung schöne Duelle zustande bekommt.

    #28078

    Urgei
    Dabei seit 17.08.2013
    52

    Ich denke dass das PvP also solches momentan nicht schlecht ist. Aber irgendwie will der Funke momentan nicht auf mich Überspringen. Das mag vielleicht daran liegen das ich Lineage 2 damals gespielt habe (bevor sie es verhunzt haben). Und da hat man dann einfach eine gewisse Vorstellung wie solch eine Belagerung abzulaufen hat. Und das Konzept finde ich in ESo nicht.

    Das heißt nicht das ESO es falsch macht, oder sonstiges. Es bedeutet nur das es meine persönliche Vorstellung einer Belagerung durch eine anderes Spiel nicht trifft. Ich kann also nicht sagen ob das PvP gut oder schlecht ist. Ansprechen tut es mich momentan wenig bis gar nicht.

    Ist so ein bisschen wie beim Film Avatar, viele sagen das war der beste Film ever, ich konnte mich mit den blauen Schlümpfen nie anfreunden,sorry.^^

    #28079

    Omko
    Dabei seit 18.08.2013
    77

    Ich finde es eigentlich ganz gut. Ich muss zugeben das es momentan eher ein bloßes Massenscharmützel darstellt, aber sowas kann ja auch mal ganz nett sein. Bin gespannt wann die Leute bzw. Gilden wirklich daran arbeiten auf den Thron zusetzen und wie weit sie bereit sind dafür zu gehen.

    Ich sehe es schon vor mir wie einige Gilden andere Gilden von der gleichen Seite in Stich lassen nur weil sie ihren König haben wollen und schwups wird nie einer König. Aber sonst finde ich es ganz hübsch. Ich überlege momentan halt noch wie gut die PvP Bäume wirklich sind.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Das Forum „Allianzkrieg“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.