TES Online: Minimalistisches UI – Spieler sollen sich auf Welt konzentrieren

Blick auf eine Siedlung in The Elder Scrolls OnlineIm kommenden Jahr will ZeniMax Online Studios The Elder Scrolls Online veröffentlichen. Erwarten wird dich im Spiel anders als aus anderen MMOs gewohnt ein minimalistisch gehaltenes Interface, das es dir ermöglicht, dich auf die Welt zu konzentrieren ohne ständig die Hotbar im Auge behalten zu müssen.

Wie PC Gamer berichtet, ist ZeniMax Online der Meinung, dass es durch die moderne Technologie und die verbesserten Latenzzeiten nicht mehr nötig ist, an aufleuchtenden Icons festzuhalten, wenn man in der Spielwelt genau sehen kann, was sich gerade abspielt. Kampf-Fertigkeiten wird es in The Elder Scrolls Online zwar nach wie vor geben, diese werden jedoch in einem minimalistisch gehaltenen Interface verstaut sein.

Laut Lead Gameplay Designer Nick Konkle besteht bei MMOs der früheren Generation ein Großteil des Spiels darin, auf die Benutzeroberfläche zu schauen. Mit The Elder Scrolls Online wolle man jedoch ein umfassendes Spielerlebnis bieten. Spieler sollen sich auf die Welt und nicht auf ihre Hotbar und herumfliegende Zahlen konzentrieren können.

Die reduzierte Benutzeroberfläche soll Spielern u.a. im Kampf gegen Monster helfen. Laut Gameplay Designerin Maria Aliprando sollen diese jedes Mal, wenn du gegen sie kämpfst eine Herausforderung darstellen. Man wolle nicht, dass Kämpfe gegen Monster langweilig und so wenig fordern sind, dass man nebenbei noch fünf andere Sachen machen kann. Wenn Monster ihre dynamischen Verhaltensweisen zeigen würden, wolle man den Spieler nicht mit einer über den ganzen Bildschirm verteilten Benutzeroberfläche verwirren. Der Spieler solle in diesem Moment ganz auf den Kampf fokusiert sein.

Zudem soll die minimalistische Benutzeroberfläche auch Spielern, die die vorherigen Elder Scrolls-Titel nur auf der Konsole gespielt haben, einen guten Zugang zum MMO ermöglichen. „Dinge wie die Benutzeroberfläche sind sehr minimalistisch gehalten und ermöglichen es dem Spieler, sich auf die Welt und nicht auf das Interface zu konzentrieren. Wir haben es so gestaltet, dass es sich von der Interface-Seite her mehr wie ein Konsolenspiel als ein MMO anfühlt, um sicherzugehen, dass sich jeder wohlfühlt, wenn er es spielt“, so Game Director Matt Firor.

Den gesamten Bericht über die Benutzeroberfläche von The Elder Scrolls Online kannst du bei PC Gamer lesen


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "TES Online: Minimalistisches UI – Spieler sollen sich auf Welt konzentrieren"

Klingt interessant, ich frage mich bloß ob die Leute damit klar kommen. Gibt ja jetzt schon genügend die damit überfordert sind ihre Umgebung in Spielen genau zu beobachten.

Schreib einen Kommentar!

Gastkommentare sind für diesen Artikel nicht mehr möglich. Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen